Wie esse ich mehr Obst?

15. Oktober 2013 | von | Kategorie: Top-Themen

Besonders im Herbst gilt es ausreichend Obst und Gemüse zu essen. Wer sich dazu noch als Ziel gesetzt hat abzunehmen, kommt an der kalorienarmen Kost nicht vorbei. Also ist die Einkaufsliste voll mit Apfel, Mandarine, Ananas, Weintraube oder Birne. Doch wie kann die süße Frucht nun in den hektischen Alltag integriert werden?

Vier Tipps für mehr Portionen Obst am Tag

  1. Obst zum Frühstück essen! Ob Sie nun ein Früchtemüsli essen oder einfach etwas Obst pur. So erhalten Sie gleich morgens viele Ballaststoffe und Vitamine.
  2. Kleiner Pausensnack: Genießen Sie zwischendurch eine Schüssel Obst. So ist der Hunger nicht so groß.
  3. Nachspeise ersetzen: Kein Scherz! Statt Kuchen oder Pudding können Sie auch frisches Obst essen. Als kleiner Salat schmeckt es garantiert auch der Familie.
  4. Chips & Co meiden! Gestalten Sie einen bunten Teller aus Obst und stellen Sie es abends einfach mal auf den Tisch. Sie werden sehen, dass die Alternative gut ankommt.

Täglich 1 Portion Obst essenVariieren Sie dabei je nach Belieben und Saison. Klassiker wie Apfel, Birne und Orange harmonieren immer und Exoten wie Papaya, Mango oder Physalis bringen viel Abwechslung. In Ausnahmen können Sie auch auf eingelegtes Obst zurückgreifen. Es erinnert irgendwie an den Sonntagnachmittag bei den Großeltern, ist aber gar nicht so schlecht. Obwohl meist viel Zucker enthalten ist und der Geschmack häufig nicht so gut ist, wie beim Original, sind doch Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente im Dosenobst enthalten.

3 Kompott-Klassiker unter der Lupe:

  • Fast jeder kennt eingelegte Stachelbeeren. Das typische Sommerobst hat neben der Weintraube den höchsten Zuckergehalt. Dennoch liefert die kleine Frucht jede Menge Vitamin C oder Folsäure, das besonders Schwangere benötigen. Ganz nebenbei sind sie reich an Silizium, das bei schwachen Blutgefäßen helfen und so Krampfadern und Besenreißern vorbeugen soll. Im Vergleich 100g vom Strauch liefern ca. 27 Kalorien während 100g aus der Dose ca. 81 Kcal liefern.
  • Ananas ist der Schlankmacher schlechthin. Doch die Südfrucht ist allein schon süß genug und liefert bereits ca. 59 Kalorien pro 100g. Die Dosenvariante mit der extra Portion Zucker liefert dagegen ca. 75 Kalorien pro 100g. Ein deutlicher Unterschied ist jedoch der Geschmack. Dennoch hat die Ananas aufgrund ihrer Enzyme einen positiven Effekt für den Körper. Nicht nur, dass Sie Feuchtigkeit für die Haut spendet, sie wirkt auch positiv auf die Verdauung von Eiweiß und Fettverbrennung. Nebenbei erhält der Körper noch viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente wie Calcium, Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, (natürliches) Jod und Zink.
  • Der Klassiker ist natürlich Apfelmus. Eigentlich ein gesunder Nachtisch, denn Vitamine und Ballaststoffe bleiben in großer Anzahl erhalten. Allerdings nur, wenn die ungezuckerte Variante verzehrt wird. Der enthaltene Fruchtzucker reicht als Süßungsmittel aus und liefert pro 100g ca. 70 Kalorien. Im Vergleich ein mittelgroßer Apfel liefert ca. 65 Kalorien, 2,5 Gramm Ballaststoffe und viele wichtige Nährstoffe.

Unser Fazit:

Auch Obst hat Kalorien und aufgrund des Fruchtzuckers eben auch viele. Eine Banane zum Beispiel kann schnell mal 120 Kalorien liefern. Wer also zu viel Obst isst, wird mit ein paar Kilos mehr bestraft. Damit der Körper von den Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen profitiert, starten Sie mit 1 Portion am Tag und steigern diese dann. Kaufen Sie im Supermarkt gutes Obst und lieber kleine Mengen. So werfen Sie auch kein Obst weg. Die fertigen Kompott-Varianten sollten vermieden werden.

Bild: Fotolia © Christian Jung

 

Share

Ein Kommentar
Artikel kommentieren »

  1. Leider schaffe ich es nicht früh morgens schon Obst oder Früchte zu essen. Das macht mein Magen nicht mit. Aber ansonsten esse ich mindestens 3 Fruchtsorten am Tag. Ich nehme es mit zu meiner Arbeit, dann vergesse ich es nicht zu essen ;) Ausserdem merke ich das ich viel konzentrierter Arbeiten kann nach dem Obst-Früchte-Verzehr.
    Dann wollte ich fragen was du von qwer.com hältst? Ist ein neues Blogger-System.
    Freue mich auf Antwort

Artikel kommentieren