Immer zum Sport, aber das Gewicht bleibt?

8. Dezember 2011 | von | Kategorie: Sport & Fitness

Man quält sich mehrmals die Woche beim Sport, powert sich aus, um auch ordentlich Kalorien zu verbrennen. Doch auf der Waage tut sich überhaupt nichts. Das Gewicht bleibt einfach stabil.

Von Sport allein nimmt man noch nicht ab. Denn auch auf die Ernährung muss geachtet werden. Wichtig zum Abnehmen ist, dass ebenfalls die Kalorienzufuhr reduziert wird. Das Essen ist und bleibt der Faktor mit dem größten Einfluss auf das Diätergebnis. Hier gilt:

  1. Weniger essen als der Körper braucht
  2. Ausdauersport zur Fettverbrennung
  3. Krafttraining zum Muskelaufbau

Ausdauersport erhöht die Herzfrequenz und kurbelt den Stoffwechsel an. In Folge dessen, verbrennt der Körper für einen gewissen Zeitraum nach dem Ausdauersport mehr Kalorien. Gewicht- und Krafttraining baut die Muskulatur auf: statt Bierbauch gibt es eine straffe Silhouette.

Experten empfehlen zuerst Krafttraining und danach Ausdauer. Beim Ausdauertraining ermüden die Muskeln und man kann beim Krafttraining weniger “zupacken”. Trainiert man zuerst auf Kraft, sinkt der Blutzuckerspiegel und im darauf folgenden Cardio Training wird Fett besser verbrannt.

The man in fitness centre

Wer während seiner Diät sehr viel Sport, vor allem Gewichtstraining macht, der baut Muskeln auf. Und Muskelmasse ist bekanntlich schwerer als Fett. Insofern kann die Waage auch täuschen, da sie keinen Unterschied zwischen schwabbeligem Fett und straffer Muskulatur macht. Messen Sie darum lieber Bauch-, Bein- und Hüftumfang, das ist der zuverlässigere Erfolgsindikator.

Zum Schluss noch sechs Diättipps auf einen Blick:

  1. Weniger essen als der Körper braucht (abnehmen mit negativer Kalorienbilanz)
  2. 3-5 Mal Sport pro Woche für mindestens 60 Minuten
  3. Zuerst Krafttraining, danach Ausdauertraining
  4. Auf die Portionsgrößen und das Sättigungsgefühl achten
  5. 2 Liter kalorienfreie Flüssigkeit (Wasser, Tee)
  6. Den ganzen Tag aktiv bleiben: öfter mal aufstehen statt immer nur sitzen (auch kleine Alltagsbewegungen verbrennen zusätzliche Kalorien)

Bild: Fotolia © Vojtech

Share

Artikel kommentieren