Bier trinken als Beruf

10. Oktober 2011 | von | Kategorie: Spezialthemen

Wenn in geselliger Runde schon mal gern ein Glas Bier getrunken wird, macht sich kaum jemand Gedanken über Kalorien oder was genau im Getränk der Wahl eigentlich enthalten ist.

alle-biereWer gern Bier trinkt, kann sein Hobby jetzt zum Beruf machen. Statt BWL, Jura oder Medizin kann der Nachwuchs dann Bierbrauen studieren. Vorrausetzung ist nicht Grillkönig sein oder ganz viel Durst haben, nein benötigen mehr als nur einen guten Geschmackssinn. Schließlich ist die Technik schon tausende Jahre alt.

Sie müssen aus Naturstoffen Produkte gleicher Qualität herstellen, technische Anlagen planen, biotechnische Prozesse beherrschen und Hygienevorschriften büffeln. Da müssen die Grundlagen aus Mathe, Physik, Biologie und Chemie absolut sitzen.

Die angehenden Brauereifachleute werden aber nicht nur den Freundeskreis begeistern. Pharmafirmen, Lebensmittelhersteller und Brauereien weltweit stellen die Absolventen ein.

Wer das Geheimnis Bierbauch lüften möchte, muss nun nicht noch mal zur Uni gehen. Die Lösung: Alkohol macht Appetit. Der Aperitif im Restaurant ist also keine Gefälligkeit des Hauses, sondern eine Investition in den Umsatz.

Der Bierbauch kommt also nicht allein vom Bier trinken. Gegen die Kilos am Bauch hilft nicht die Bier-Diät, sondern eine gesunde kalorienreduzierte Kost. Mit der 10- Tage Männerdiät fällt das Abnehmen ganz leicht macht, ohne Punkte oder Kalorien zählen. Speziell für Sie als Leser haben wir einen Männerdiät amapur Gutschein ergattert, mit dem Sie 20 Euro sparen.

via Spiegel / Bild: © amapur

Share
Tags: ,

Artikel kommentieren