Sushi – mehr als ein dekorativer Snack

5. Oktober 2012 | von | Kategorie: Gesundheit

Das Fast-Food unserer Zeit ist fettarm und eiweißreich. Wer seine Ernährung mit Reis, Gemüse, Soja-Produkten und Fisch anreichern möchte, kann gern öfter zu Sushi greifen. Ideal auch als Büromahlzeit, denn Sushi ist gut verdaulich und liegt nicht schwer im Magen.

Sushi essen ist beliebt und das nicht ohne Grund. Die Japanische Köstlichkeit liefert wertvolle Mineralien und Vitamine. Auch wenn die Hauptzutaten von Sushi einfach sind: Reis, Fisch und Gemüse, ist Sushi nicht gleich Sushi. Man unterscheidet Sushi nach der Zubereitungsart.

Die häufigsten Sushi-Rollen sind:

  • Nigiri-Sushi: Kleine Häppchen geformter Reis mit einem Stück Fisch.
  • Maki-Sushi: In ein getrocknetes Algenblatt (Nori) eingewickelter Reis, in deren Mitte Fisch oder Gemüse ist.
  • Temaki-Sushi: Leicht zu erkennen an der Schultüten-Form. Auch hier werden der Reis und die gewählten Zutaten in das Algenblatt gewickelt.
  • California-Rolls, welche angeblich wirklich aus Kalifornien stammen und in Japan nicht so bekannt sind. Sie beinhalten die Zutaten wie Maki-Sushi, nur anders verarbeitet und dekoriert.

Sushi esse ist gesundDie gerösteten Noriblätter bestehen aus verschiedenen Algenarten. Farbe und Geschmack variieren, liefern aber viel Jod. Daher sollten Menschen mit einer Schilddrüsenüberfunktion diese maßvoll genießen.

Für den Fisch lässt sich prinzipiell jede Sorte verwenden. In der Regel werden aber häufig Lachs, Thunfisch oder andere Meeresfrüchte.

Neben Eweiß und Omega 3 Fettsäuren liefert ein Röllchen auch Avocado, Karotte, Gurke, Rettich oder Sesam. Dazu wird häufig Sojasoße, eingelegter Ingwer und Wasabi gereicht. Wer das japanische Essen abrunden möchte, trinkt dazu eine Tasse grünen Tee.

Wer Sushi selber zubereiten möchte, sollte auf hochwertige Produkte achten. Sushi aus dem Supermarkt ist nicht prinzipiell schlecht. Dennoch gilt: Sushi immer unmittelbar nach dem Kauf verzehren und nicht lange aufbewahren. Riecht das Sushi unangenehm oder sieht nicht mehr frisch aus, lieber die Finger davon lassen.

Bild: istockphoto @ eyewave

Share

2 Kommentare
Artikel kommentieren »

  1. sushi ist einfach nur lecker, gesund und hält fit! was besseres gibts fast gar nicht! :)

  2. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Suhi in der Kombination der Zutaten so ziemlich das Gesündeste ist, was man essen kann!

    Das mit dem selber zubereiten würde ich mir aber nicht selber zutrauen. Schon alleine, dass ein Sushi Koch 10 Jahre lernt schüchtert mich ein!

    Liebe Grüsse
    Martin

Artikel kommentieren